Imágenes de páginas
PDF
EPUB

auf dem Kirchhofe (216) den Laertes an die Unterhaltung von gestern Abend erinnert, so würde folgen, dass Ophelia schon an dem auf ihren Tod nächstfolgenden Tag begraben wurde, also der 5. Act auch an dem auf den Schluss des 4. folgenden anfängt. Die Dauer der Vorgänge des 4. Acts lässt sich nicht genau angeben; die 1, bis 3. Scene spielen an dem Tage nach der Zusammenkunft Hamlet's mit der Mutter; zwischen der 3. und 4. Scene kann auch nicht viel Zeit liegen, da Hamlet in der 4. auf der Abreise begriffen ist, die sicher sehr schnell nach erfolgtem Befehl des Königs Statt gehabt hat; auch die nachfolgenden Scenen verlaufen ohne Unterbrechung. Der 4. Act umfasst also höchstens zwei Tage.

201 Make her grave straight. Straight, sogleich; J. vermuthet, dass darin anch die Andeutung über die Lage, welche das Grab haben soll, enthalten sei, indem nämlich an manchen Orten die Selbstmörder mit der Kirche des Orts parallel, von Ost nach West gelegt werden, während die auf natürliche Weise Gestorbenen von Süd nach Nord zu liegen kommen; straight würde dann die gewöhnliche Lage bezeichnen. Ich glaube nicht, dass Sh. das mit straight beabsichtigt hat. Straight kommt (169) noch einmal in der angegebenen Bedeutung vor: I'll be with you straight.

The crowner has sate on her. The crowner (Kronbeamter), gewöhnlich coroner, ist ein öffentlicher Beamter, dem die Untersuchung aller unnatürlichen Todesfälle obliegt, Todtenbeschauer. To sit on one, Gericht über Einen halten, besonders auch von der Todenbeschauung.

Finds it Christian burial statt finds the case to be one for christian burial. To find ist der technische Ausdruck für das Erachten des Kronbeamten, erkennen"; er (der Beamte) erkennt auf ein christliches Begräbniss.

Se offendendo. Der Todtengräber will die Sprache der Rechtsgelehrten nachmachen, verwechselt aber offendendo mit defendendo, weil er eben die Wörter nicht versteht. Wenn Einer in der Vertheidigung seiner Person um's Leben kommt, so ist's kein Selbstmord, er kann dann also ein christliches Begräbniss bekommen.

It argues an act, es beweist eine Handlung, legt eine Handlung zu Tage oder vor Augen.

It is, to act, to do, and to perform. Durch dieses Gespräch der Todtengräber beabsichtigt Sh. eine Ironie auf die oft ins Lächerliche gehenden Distinctionen der scholastischen Schule, die namentlich bei gerichtlichen Untersuchungen oft auf allerlei Spitzfindigkeiten hinausliefen. Unter der Kö

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

nigin Elisabeth ertränkte sich ein gewisser Sir James Hales im Wahnsinn, in den er durch Scrupel wegen seiner Theilnahme an der Verurtheilung der Lady Jane Grey verfallen sein soll; da handelte es sich denn darum, zu entscheiden, ob ein von ihm eingegangener Pachtvertrag auf seine Witwe übergehen sollte oder nicht; das machte man davon abhängig, ob er als Selbstmörder gestorben sei oder nicht; zu dem Zwecke erörterte man die Frage: ob er beim Ertrinken thätig oder leidend gewesen sei (whether he was the agent or patient), was der Todtengräber in den Worten ausdrückt: ,,ob er zum Wasser ging, oder das Wasser zu ihm kam." Argal, Entstellung des lat. ergo. Auch der hier ge

machte Schluss ist eine Ironie auf die Scholastiker.

Goodman delver. Goodman, eine ironische Anrede, welche die Höflichkeit gegen den Angeredeten auf den niedrigsten Grad herabdrücken soll, etwa wie das frz. bonhomme. Will he, nill he, volens nolens, er mag wollen oder nicht. To nill not to will, kommt nur noch in diesem Ausdrucke vor; es ist entstanden aus will und der ags. Negation ne; ähnlich sind zusammengesetzt: naught ne aught, neither ne either, never — ne ever u. s. w., lat. nolo st. non volo. Auch hinter dem nächst folgenden 'argal' steht wieder so ein scholastischer Schluss.

Crowner's quest-law. Coroner's inquest ist die vom202 Kronbeamten angestellte Untersuchung eines zweifelhaften Todesfalls; dafür sagt das Volk gewöhnlich crowner's quest; crowner's quest-law heisst dann bei der unteren Volksklasse der aus der Untersuchung sich ergebende Spruch des Kronbeamten: Todtenschau-Recht.

Will you ha' the truth on't? will you have the truth of it?

[ocr errors]

Out of Christian burial, ausserhalb des christlichen Begräbnisses, d. h. ausserhalb des Raumes, wo die eines natürlichen Todes Verstorbenen begraben werden, in ungeweihter Erde.

Countenance

patronage, Schutz, Vorschub.

Even Christian fellow christian. Even wurde bei älteren Schriftstellern für like und equal gebraucht. Wickliffe hat even servant für fellow servant, Sir Th. More: even Christen.

There is no ancient gentlemen but etc. Gentleman heisst ein Mann von guter Familie, vornehmer Herkunft, wenn auch nicht adelig. Früher hatte es denn wohl die Bedeutung des frz, gentilhomme, Edelmann, und so muss es hier aufgefasst werden, da nachher vom Wappen die Rede

ist. Dass die Copula im Singular, das Prädicat im Plural steht, ist durch die Nachahmung der Sprache des gemeinen Volkes zu erklären. Es giebt keinen so alten Adel wie etc. In der That haben die Wappenschilde die Form eines Spatens, so dass also Adam's Handwerkszeug als Urform aller Wappen angesehen werden kann, wie denn auch heraldische Schriften Abel als ersten gentleman aufführen.

1.

Arms, Arme und auch: Wappen, bald in diesem, bald in jenem Sinne genommen. Die Stelle von: why, he had none bis arms fehlt in QA. und B., wahrscheinlich um die Anführung der heil. Schrift zu umgehen. Confess thyself – In Nachahmung von Oth. IV, 1 könnte man ergänzen: and be hanged, da dies eine übliche Redensart war. Die angeführte Stelle heisst: To confess. and be hanged for his labour, wenn der Dieb bekannt hat, wird er für seine Mühe gehängt. Dieser Deutung steht jedoch in der vorliegenden Stelle das Reflexivpronomen thyself im Wege, weshalb Malone erklärt: confess thyself an ass, was durchaus angemessen erscheint, da dem zweiten Clown eben der Verstand fehlt, die Reden und Fragen des ersten zu verstehen.

204

203 What is he, that builds stronger etc. Solche räthselhaft klingende Fragen dienten in früheren Zeiten häufig als Belustigung am Feuerheerd (fireside amusements). Steevens erwähnt einer gedruckten Sammlung solcher Fragen, deren Titel: 'Demaundes Joyous' war und vom Buchdrucker Wynkyn de Worde 1511 herausgegeben wurde.

cease

And unyoke. To unyoke to give over or working, Feierabend machen. Das Bild ist vom Ausspannen der Ochsen genommen, da sie dabei vom Joche (yoke) befreit werden. Vgl. das homerische Bouλutóvde gegen Abend (die Tageszeit, wenn die Ochsen ausgespannt werden). Marry, Betheuerung by the virgin Mary. Mass für by the mass.

Cudgel thy brains no more about it, zerbrich dir den Kopf nicht weiter darüber, ein häufig gebrauchter Ausdruck, wie auch to beat, to break one's brains.

Your dull ass ist des zweiten Todtengräbers Kopf oder Hirn.

[ocr errors]

When you are asked this question next. Die engl. Grammatik erklärt solchen Ausdruck für einen doppelten Nominativ, gegenüber dem doppelten Accusativ in der activen Satzform. Nach Analogie der griechischen und lateinischen Sprachgesetze dagegen müsste man this question für einen Accusativ erklären, wie in: οἱ παῖδες διδάσκονται σωφροσύνην,

pueri docentur modestiam. Da im Engl. beide Casus in der Form übereinstimmen, so ist es an sich gleichgültig, ob man's einen Nom. oder Acc. nennt.

Go, get thee to Yaughan. So die F., die Qs. haben: go, get thee in; einige Herausgeber schreiben: Vaughan. Der Name bedeutet unzweifelhaft einen Branntweinwirth, wo dann die Stelle einen sehr guten Sinn bekommt.

Stoop oder stoup, a drinking vessel, cup, bowl or flaggon; ein Flüssigkeitsmass, das 2 engl. Quart gefasst haben soll; das engl. Quart stimmt mit dem preuss. Quart fast überein; es bedeutet oft auch bloss ein grosses Gefäss, ohne bestimmtes Mass.

Liquor, sonst bloss Flüssigkeit, bedeutet in der Sprache des gemeinen Volkes allemal Branntwein.

In youth, when I did love etc. Die drei vom Clown gesungenen Strophen sind aus einem alten, von Lord Vaux zur Zeit der Königin Marie gedichteten Liede genommen; es hat den Titel: The aged Lover renounceth Love' und steht in Percy's Reliques. Sie sind bedeutend entsellt; das Ganze lautet im Original:

I loth that I did love,

In youth that I thought swete,
As time requires; for my behove
Me thinkes they are not mete.
For age with steling steps

Hath clawde me with his crowch
And lusty youth awaye he leapes,
As there had bene none such,

A pike ax and a spade

And eke a shrowding shete,
A house of clay for to be made
For such a guest most mete.
For Beautie with her hand,

These croked cares had wrought,
And shipped me into the land,
From whence I first was brought.

Das Oh und Ah, welches der Todtengräber einschaltet, soll das Aechzen beim Heben des Spatens oder beim Schlag mit der Hacke bezeichnen.

To contract to shorten, abridge. In der Jugend hielt ich das Lieben für süss; es passte mir nicht (was nothing meet, war mir nicht angenehm) die Zeit, die ich auf's Lieben verwendete zu meinem Nutz und Frommen (for

my behove) zusammenzuziehen, d. h. abzukürzen. - Oder aber, es kann das letzte auch heissen: Zu meinem Besten (Vergnügen) die Zeit (durch's Lieben) zu verkürzen, dachte ich, es käme ihm (dem Lieben) Nichts gleich, man könnte sich auf keine andere Weise die Zeit so gut verkürzen wie durch's Lieben.

The hand of little employment hath etc., je weni. ger die Hand arbeitet, desto empfindlicher ist ihr Gefühl. Hath claw'd me, so die Qs., F.: hath caught me. Das Alter mit seinen schleichenden Tritten hat mich in seine Klaue gepackt.

And hath shipped me etc. Vergleicht man das Gesungene mit dem Original, so sieht man, dass der Todtengräber sich aus einer Strophe in die andere verirrt, weshalb ihm denn auch der Reim fehlt. Er wird wohl ungefähr sagen wollen: das Alter hat mich dahin gebracht, wo mir Keiner ansieht, wie munter ich in der Jugend gewesen bin. 205 Which this ass now o'er-reaches lesen die Qs., F.: o'er offices. To over-reach, überholen, überragen, übervortheilen, überlisten. (cf. 104.) To circumvent, betrügen, überlisten.

This might be my lord such-a-one etc., deutet auf Redensarten, die Schmeichler gebrauchen, um in den Besitz irgend einer Sache, woran sie Gefallen finden, zu gelangen. And now my lady Worm's. Der Schädel, der ehemals dem Lord so und so gehörte, gehört nun der gnädigen Frau Wurm an. Worm weiblich personificirt.

Chapless and knocked about the mazzard etc. Mit eingefallenen Wangen und mit dem Spaten eines Todtengräbers um die Kinnbacken geschlagen. Mazzard oder mazard, a jaw, Kinnbacken; das Grundwort ist gr. pactaw, ich kaue, lat. masticare, span. mascar, frz. mâcher, neap. masca, Kinnbacke, Wange, frz. mâchoire.

To play at loggats. Loggat or logget, a small log or piece of wood; a diminutive from log. Hence loggats, as the name of an old game among the common people. A stake is fixed into the ground; those who play throw loggats at it, and he that is nearest the stake wins. It was played at the sheep-shearing feasts, where the winner was entitled to a black fleece, which he afterwards presented to the farmer's maid to spin, for the purpose of making a petticoat, and on condition that she knelt down on the fleece to be I kissed by all the rustics present. N. Unter Heinrich VIII. wurde das Spiel nebst mehreren anderen aus inden der Sittlichkeit verboten.

« AnteriorContinuar »